Einsätze der Feuerwehr Grötzingen im Jahr 2021

4. Einsatz - 25. Januar

Eine in einer Notlage befindliche Person in einer Wohnung wurde am Montagmorgen, 25. Januar, der Feuerwehr gemeldet. Mit dem Löschgruppenfahrzeug und der Drehleiter ging es in Richtung der Einsatzstelle. Doch bereits auf dem Weg dorthin konnte der Einsatz abgebrochen werden: Dem Rettungsdienst gelang es sich einen Zugang zu verschaffen. Daher wurde unmittelbar nach dem Eintreffen bereits der Rückweg zum Feuerwehrhaus angetreten.

3. Einsatz - 20. Januar

Viel Rauch und fliegende Funken in Grötzingen Süd: Am Mittwochabend, 20. Januar, ist ein Kamin in Brand geraten. Die Hausbewohner haben nach eigenen Angaben gerade ein Feuer entzündet, als sich der Brand auf den Kaminschacht selbst ausbreitete. Glücklicherweise war bis zum Eintreffen der Feuerwehr kein Schaden entstanden. Die Helfer entnahmen der Feuerstelle dabei zunächst das brennende Material und löschten es an der Straße ab. Im nächsten Schritt wurde der Kaminschacht mit entsprechendem Werkzeug gereinigt. Schließlich schaute sich noch ein Kaminfeger die Einsatzstelle an und konnte Entwarnung geben. Mit der Drehleiter wurde als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme noch der Dachbereich mit einer Wärmebildkamera überprüft, um eine unbemerkte Ausbreitung des Brandes ausschließen zu können. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle konnte wieder den Hausbewohnern übergeben werden.

2. Einsatz - 16. Januar

Ein brennender Baum hat am Samstagnachmittag, 16. Januar 2021, für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Ein Spaziergänger hat den Rauch bemerkt, der von einem Baum emporstieg. Bei genauerer Betrachtung konntest festgestellt werden, dass es im Inneren des hohlen Baumes brannte. Mit dem Tanklöschfahrzeug machten sich die Helfer auf den Weg. Durch die Lage des Einsatzortes konnte das Fahrzeug allerdings nicht direkt zum Baum fahren sondern musste auf einem etwas entfernten Feldweg stehenbleiben. Eine Schlauchleitung wurde über eine Ackerfläche zum Baum verlegt. Schnell wurde klar, dass eine effektive Brandbekämpfung nur möglich ist, wenn der Baum gefällt wird. Anschließend wurden noch einzelne, ebenfalls von Innen hohle, Äste abgesägt und alles mit Wasser abgelöscht. Bedingt durch die aufwendigen Löscharbeiten und die weiten Wegstrecken war die Feuerwehr über eine Stunde im Einsatz. Ebenfalls vor Ort war die Polizei. Die Brandursache ist in diesem Fall noch nicht bekannt.

1. Einsatz - 12. Januar 2021

Zu ihrem erste Einsatz im Jahr 2021 wurde die Freiwilllige Feuerwehr Grötzingen am Dienstag, 12. Januar 2021 gerufen. Kurz nach 08:00 Uhr sorgte eine gemeldete Rauchentwicklung an einer Stadtbahn für den Notruf bei der Feuerwehrleitstelle. Sofort machten sich die Helfer auf den Weg zum Grötzinger Bahnhof. Nach kurzer Zeit dann Entwarnung: Ein Brand konnte nicht entdeckt werden. Zu diesem Zeitpunkt waren zudem alle Fahrgäste der Bahn bereits evakuiert und die Bahn bereits stromlos geschaltet. Eine Erklärung für die Rauchentwicklung und den Notruf könnte das entstehen mehrerer Lichtbögen am Stromabnehmer und der damit verbundenen Geräusch- und Rauchentwicklung gewesen sein. Nach etwa einer halben Stunde rückten die Kräfte wieder ab. Die Stadtbahn wurde in eine Werkstatt verbracht.

# Datum Uhrzeit Stichwort
4 25. Jan 08:28 Person in Wohnung
3 20. Jan 20:25 Kaminbrand
2 16. Jan 16:47 Kleinbrand
1 12. Jan 08:08 Unfall S-Bahn

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe Abteilung Grötzingen